Grenzgänger

22-01-2016

Die Grenzgänger touren mit ihrer mitreißenden Mischung aus Chanson, Volkslied, Jazz, Blues im ganzen Bundesgebiet. Einladungen in ganz Europa und die mittlerweile vierfache Auszeichnung mit dem deutschen Schallplattenpreis sind Ausdruck für das anhaltend hohe Niveau Ihrer künstlerischen Arbeit.

In ihrem neuen Programm feiern die Grenzgänger den Mut und die Zivil-Courage der vielen tausend Menschen, die sich gegen eine unmenschliche Diktatur wehrten. Sie singen und spielen Lieder und Texte aus den Lagern und Gefängnissen des NS-Staates und dem Widerstand gegen das Hitler-Regime.

Angefangen bei den "Moorsoldaten" und dem "Buchenwaldlied" bis zu "Wir zahlen keine Miete mehr" führen die Lieder mitten hinein in die Gedanken und Gefühle der Gefangenen, feiern ihren Mut, ihren Überlebenswillen, ihre Menschlichkeit.

Deutschlandradio Kultur zeichnet das Konzert auf und sendet es bundesweit aus Anlass des Jahrestages der Auschwitz-Befreiung im Januar 1945.

Am Vormittag gastieren die Grenzgänger in der Möllner Gemeinschaftsschule und geben ein Gesprächskonzert für Schüler*innnen des 10ten Jahrgangs.

Ort: Stadthauptmannshof

Zurück