Groupa

03-03-2017

Nordische Klanglandschaften - Folk trifft Improvisationen

Groupa - Weltmusik aus Schweden und Norwegen:  

Groupa, das ist ein Stück skandinavischer Musikgeschichte! Der Name der experimentierfreudigsten schwedischen Folkband ist seit dem Start im Jahre 1980 (!) das Synonym für die Innovationskraft der nordischen Folkszene. Auf die Idee des schwedischen Pianisten Jan Johansson berufen sie sich, der in den 1960er Jahren die Verbindung traditioneller Musik mit Modernem und Jazz begründete, eine Verbindung, mit der skandinavische Musiker einen neuen europäischen Musiktypus kreierten.
Seit nunmehr 36 Jahren forschen die Musiker von Groupa in alten Manuskripten, lauschen den alten Spielleuten und machen daraus Neues, mit traditionellen Instrumenten und im Geiste der traditionellen Musik.
Zwei ihrer insgesamt zehn Alben wurden mit einem schwedischen Grammy ausgezeichnet, die CD „Fjalar“ erhielt 2002 den Deutschen Schallplattenpreis.
Heute malen sie, wie sie sagen, „mit Wasserfarben“ ihre Versionen der alten Melodien. Sie hören nach innen, nehmen zarte Klänge auf, komponieren wunderschöne neue Folk-Songs und entwickeln bisweilen expressive Energie. Improvisation hat auf der Bühne einen hohen Stellenwert, für Überraschungen ist gesorgt.
Mit den beiden Gründungsmitgliedern Mats Edén an Geige, Viola d`amore und Akkordeon und Jonas Simonson an Flöten und Basssaxophon, sowie  dem norwegischen  Fabel-Percussionisten und Maultrommel-Virtuosen Terje Isungset kommen drei international renommierte Meister ihres Faches mit dem neuen Groupa-Album „Kind of Folk“ (Vertrieb in Deutschland über Galileo-mc) im Gepäck nach Mölln, wo sie wieder einmal ihr Publikum
verzaubern werden.

http://www.groupa.se/

Ort: Stadthauptmannshof Mölln - 20.00 Uhr

Zurück