Montagsgruß - 10

25-05-2020

Antje Buchholz

Hallo zusammen,

ich bin Antje Buchholz, arbeite im GRÜNEN Wahlkreisbüro für einen Landtagsabgeordneten und wohne in Mölln. Seit Gründung bin ich im Verein Miteinander Leben e.V., der die Lohgerberei als Träger führt,  aktiv und aktuell die 2. Vorsitzende neben Mark Sauer.

Als das Bündnis Willkommenskultur sich 2014 begründete war ich anfangs dienstlich und bin nun immer noch ehrenamtlich engagiert.  

Ich bin erst seit Anfang des Jahres Mitglied im Folkclub aber seit dem ersten Folksfest 1993 immer in enger Verbindung zum Geschehen gewesen. Es ist phantastisch, was sich aus dieser ersten Initiative entwickelt hat!

Das erste Folksfest „der Internationalen Begegnung“ wurde innerhalb von wenigen Monaten auf die Beine gestellt und fand an 2 Tagen (!) auf dem Mühlenplatz statt. Bei der Eröffnung lief mir eine Gänsehaut über den Rücken, als 2 Alphornbläser oben aus dem kleinen Fenster in der Stadtmühle tönten. Damals hatte ich meine erste Begegnung mit Folk-Musik.

Seitdem habe so viele Musiker aus aller Welt den Weg in unser kleines Mölln gefunden, hier gesungen, gespielt, getanzt! – In der ersten Zeit war das Duo Clearwaters mein Favorit, die Gruppe Naked Raven aus Australien hat mich begeistert, Sam Tshabala und unbedingt I-Fire und Skalinka, zuletzt Locomondo aus Griechenland – jedes der bisher 15 Folksfeste, alle Konzerte hatten ganz besondere Höhepunkte.

Seht selbst hier aus 2014: 

Folksfest 2014

Ich bin dem Folkclub, den verschiedenen Vorsitzenden und alle Aktiven unendlich dankbar für die vielen schönen Erlebnisse und Konzerte! Die Musik und das gemeinsame Erleben sind ein wichtiger Baustein zu einem toleranten Umgang mit anderen Kulturen. Schön, dass der Folkclub dies gerade hier in Mölln pflegt und weiter trägt!!

Zurück